Erwartungen prägen deine Realität und können dein Leben verändern

Illustration: Mantas Gr

Erwartungen sind unsere starken Hoffnungen oder Überzeugungen, dass etwas passieren wird oder dass wir etwas bekommen, was wir wollen.

Viele Menschen sind großartig darin, ihre Erwartungen zu erhöhen, aber unwirksam darin, ihre Realität zu verbessern.

Sie streben nach Perfektion und Vollendung in fast allem, was sie verfolgen oder in den Beziehungen, die sie aufbauen. Und haben viel zu viele Erwartungen an sich selbst, ihre Beziehungen, Karrieren und die Menschen in ihrer Nähe.

Am Ende üben sie unnötigen Druck auf fast alle Bereiche ihres Lebens aus.

“ Unrealistische Erwartungen sind potenziell schädlich, weil sie uns und andere zum Scheitern bringen „, sagt Selena C. Snow, Ph.D., eine klinische Psychologin in Rockville, Md.

Wenn wir oder jemand anderes von Natur aus zu kurz kommen, ziehen wir falsche Schlüsse, fühlen negative Gefühle und handeln negativ, sagte sie.

Die schlechte Nachricht ist, wenn die Dinge nicht so laufen, wie wir es erwarten, fühlen wir uns am Ende enttäuschter, als wir es wirklich sollten.

Und wenn Sie von sich selbst oder anderen enttäuscht sind, können die Dinge zusammenbrechen, was sich enorm auf Ihre geistige Gesundheit auswirkt.

Wenn eine Erwartung nicht erfüllt wird, kann dies zu Angstzuständen, innerem Aufruhr und emotionaler Instabilität führen, wenn sie nicht bewältigt wird.

Erwartungen führen zu Anspruch, zu dem Gefühl, dass wir etwas Besseres verdienen. Unrealistische Erwartungen erzeugen Frustration, die uns unglücklicher macht.

Definieren, Überarbeiten und überprüfen Sie Ihre Erwartungen an andere und sich selbst ist eines der vielen Dinge, die Sie tun können, um Ihr Glück zu verbessern.

Es ist ein lebenslanger Prozess — ein Work in progress.

Es ist unmöglich, überhaupt keine Erwartungen zu haben — ein besserer Ansatz besteht darin, eine flexible Denkweise beizubehalten und sich in einen besseren mentalen Zustand zu versetzen, wenn die Dinge wie erwartet laufen — denn die Hälfte der Zeit tun sie es nicht.

Wenn Sie über das mögliche Ergebnis fixiert sind, erhöhen Sie die Möglichkeit für Enttäuschungen, und wenn sie passieren, erhöhen Sie die Chancen, sich elend zu fühlen. Flexibilität ermöglicht es Ihnen, offen zu bleiben, den Kurs zu ändern oder neu einzustellen und in Bewegung zu bleiben.

Die Welt wird sich nicht ändern, um in deine Weltanschauung zu passen. Erwartungen können uns einfangen, wenn wir nicht an ihnen vorbeischauen können.

Du kannst dich nicht auf alles vorbereiten, aber du kannst dich auf jede Situation vorbereiten, indem du darauf achtest, wie du auf alles reagierst.

Ryan Holiday erklärt: „Jemand kann dich nicht frustrieren, Arbeit kann dich nicht überwältigen — das sind externe Objekte, und sie haben keinen Zugang zu deinem Verstand. Diese Emotionen, die du fühlst, so real sie auch sind, kommen von innen, nicht von außen.“

Ihre Reaktion auf die vielen Situationen des Lebens ist wichtiger als Sie denken. Wenn Sie zulassen, dass äußere Ereignisse bestimmen, wie Sie sich fühlen, haben Sie absolut keine Kontrolle über Ihr Leben.

Viele Menschen können ihre Enttäuschungen nicht überwinden, weil sie an dem hängen, was die Realität sein sollte — eine einzige Wahrnehmung oder Linse, mit der sie die Welt sehen.

Indem du dich an einen einzigen Gedankengang oder eine Wahrnehmung von irgendetwas befestigst, erhöhst du deine Chancen, enttäuscht zu werden. Es verhindert auch, dass Sie nach einem großen Rückschlag weitermachen. Ihre Erwartungen bestimmen mehr als alles andere Ihre Realität.

“ Ihre Erwartungen formen Ihre Realität. Sie können Ihr Leben verändern, emotional und physisch. Sie müssen besonders vorsichtig sein (und sich der Erwartungen bewusst sein), die Sie hegen, da die falschen das Leben unnötig erschweren „, argumentiert Dr. Travis Bradberry, Autor von Emotionale Intelligenz 2.0.

Realistische Erwartungen an Leben, Karriere und Beziehungen beruhigen Ihren Geist. Es ermöglicht Ihnen, das Beste anzustreben, ohne persönlich über das Ergebnis oder die Ergebnisse zu sein.

Denken Sie daran, was Epiktet einmal sagte: „Wer ist dann unbesiegbar?
Derjenige, der durch nichts außer seiner vernünftigen Wahl verärgert werden kann.“

Lassen Sie für ein glücklicheres Leben die Schwarz—Weiß-Ergebnisse los – ein häufiger mentaler Fehler, der Ihre Wahrnehmung der Realität verzerren kann. Wenn Sie dichotomes Denken gefangen sind, wird alles „dies oder das“. Sie fixieren sich darauf, wie die Dinge „sein sollten“ oder „sein müssen“.

Erzwinge deine Erwartungen nicht. Die Leute werden dir zeigen, wer du bist. Lassen Sie sich überraschen. Lass sie dich erfreuen. Lass sie dich enttäuschen. Lass sie sich offenbaren. Dann: Passen Sie an, was Sie erwarten „, erklärt Dr. Audrey Nieswandt

Ein Großteil des Schmerzes im Leben rührt von der Kluft zwischen Erwartungen und Realität her. Wenn Sie das, was Ihrer Meinung nach passieren sollte, und die Realität des Lebens in Einklang bringen können, können Sie Ihre Frustrationen im Leben begrenzen.

Erwartungen zu managen braucht Zeit. Wenn Sie anfangen, an Ihren Enttäuschungen vorbei zu leben, denken Sie daran, es ist nur vorübergehend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.