Saint Maurice

Maurice wurde 250 n. Chr. in Theben geboren, einer antiken Stadt in Ägypten in der Nähe des Assuan-Staudamms. Er war ein anerkannter Christ zu einer Zeit, als die Kirche als Bedrohung für das bröckelnde Römische Reich angesehen wurde. Dennoch bewegte er sich leicht in der heidnischen Gesellschaft seiner Zeit.

Er war ein guter Soldat und ein geborener Führer. Der Kaiser Probus beauftragte ihn, eine vollständige römische Legion auszuwählen und zu befehligen. Seine Legion, die Thebanische Legion, bestand aus 6.600 Mann. Die meisten von ihnen waren Christen.

Die Thebanische Legion war ein deutsches Bataillon. Es zeigte außergewöhnliche Intelligenz, Disziplin und Tapferkeit. Maurice war ihr Anführer im wahrsten Sinne. Er war ganz Gott verpflichtet und kümmerte sich um das geistige und zeitliche Wohlergehen seiner Männer. Er aß mit ihnen und arbeitete mit ihnen. Er spielte mit ihnen und betete mit ihnen. Er freute sich über ihre Siege und litt mit jedem Verlust. Sie waren eine Militärfamilie.

284 n.Chr. wurde Diokletian Kaiser und teilte das Reich. Er wählte einen Soldaten namens Maximian, um den Westen von Mailand aus zu regieren. In Martigny von Nomadenstämmen aus dem Norden belagert, sandte Maximian einen Aufruf zur Verstärkung. Die thebanische Legion wurde mit dem Befehl entsandt, den Bernhardinerpass über den Berg zu räumen. Blanc. Ihnen wurde befohlen, den Pass zu räumen, indem sie diejenigen, die sich widersetzten, rücksichtslos plünderten und brutal massakrierten. Bevor sie in die Schlacht zogen, wurden sie angewiesen, den heidnischen Göttern Opfer zu bringen und dem Kaiser zu huldigen.

Maurice versprach Rom die militärische Treue seiner Männer. Er erklärte, dass der Dienst an Gott alles andere verdrängte. Das mutwillige Abschlachten sei für christliche Soldaten undenkbar, sagte er. Er und seine Männer weigerten sich, römische Götter anzubeten.

Erzürnt über diese Ungehorsamkeit und überzeugt von seinen Wahrsagern, dass die Christen für die Rückschläge des Krieges verantwortlich waren; Diokletian befahl die Hinrichtung der gesamten thebanischen Legion. Am 22.September 286 n.Chr. wählten 6600 „Kriegsdienstverweigerer aus Gewissensgründen“ das Martyrium und die Verherrlichung nach dem Vorbild ihres Führers, des heiligen Mauritius.

Für weitere Informationen über Saint Maurice klicken Sie hier: Link – http://www.catholic.org/saints/saint.php?saint_id=368

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.